Themen

Die CHSS informiert über alle wichtigen Themen aus dem Bereich der sozialen Sicherheit. Die Zahl hinter einem Thema gibt an, wieviele Artikel hierzu bereits publiziert worden sind.

Die Suchresultate lassen sich in einem zweiten Schritt nach formalen Kriterien filtern.

Inhalt
Form

Artikel zu den ausgewählten Themen

Sozialversicherungen: Was ändert sich 2020? ( CHSS Nr. 4 ⁄ Dezember 2019 )

  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Arbeitslosenversicherung
  • Berufliche Vorsorge
  • Ergänzungsleistungen
  • Erwerbsersatzordnung
  • Perspektiven
  • Rechtsetzung

2020 tritt das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) in Kraft. Es ist die grösste Neuerung in den Schweizer Sozialversicherungen im kommenden Jahr. Diese und alle weiteren im Jahr 2020 anstehenden Änderungen, sowie die wichtigsten laufenden Projekte werden…... ganzen Artikel lesen

Ziel: Stabilisierung der AHV ( CHSS Nr. 4 ⁄ Dezember 2019 )

  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Perspektiven
  • Rechtsetzung

Im September 2017 lehnte das Schweizer Stimmvolk die Reform der Altersvorsorge 2020 ab. In der Zwischenzeit hat die AHV über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) eine Zusatzfinanzierung erhalten. Das verschafft der AHV zwar eine Atempause, doch lassen sich dadurch nicht alle…... ganzen Artikel lesen

Breitere Verwendung der ­­AHV-Nummer ( CHSS Nr. 4 ⁄ Dezember 2018 )

  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Rechtsetzung

Viele Verwaltungsabläufe liessen sich mit der AHV-Nummer als eindeutigem Personen­identifikator effizienter gestalten. Aus Datenschutzgründen bestehen diverse ­Vorbehalte ­gegenüber einer breiteren Verwendung der AHV-Nummer, denen der ­Bundesrat in der entsprechenden Gesetzesvorlage, die Ende Oktober in die Vernehmlassung ging, ­allerdings Rechnung trägt.... ganzen Artikel lesen

Änderungen bei der gemischten Methode ( CHSS Nr. 1 / März 2018 )

  • Invalidenversicherung
  • Rechtsetzung
  • Rechtspflege

Der Bundesrat hat per 1. Januar 2018 die Invaliditätsbemessung bei Teilerwerbstätigen (gemischte Methode) und Nichterwerbstätigen (spezifische Methode) angepasst. Die entsprechenden Änderungen der Verordnung waren aufgrund eines Entscheids des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) notwendig geworden.... ganzen Artikel lesen

Zusammenarbeit der IV-Stellen mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten ( CHSS Nr. 2 ⁄ Juni 2017 )

  • Eingliederung
  • Invalidenversicherung
  • Rechtsetzung

Die Zusammenarbeit der IV mit Dritten, v. a. den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die nachhaltige berufliche Integration Versicherter. Hierzu ­müssen die medizinischen und beruflichen Eingliederungsmassnahmen der IV sowie die ­medizinische Behandlung der Ärzteschaft zielgerichteter koordiniert werden.... ganzen Artikel lesen

Weiterentwicklung der IV: Übersicht ( CHSS Nr. 2 ⁄ Juni 2017 )

  • Eingliederung
  • Invalidenversicherung
  • Rechtsetzung

Die Weiterentwicklung der IV zielt auf eine angemessene, koordinierte ­Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Versicherten mit psychischen Beeinträchtigungen. In ­Zusammen­arbeit mit den beteiligten Akteuren soll die IV das Eingliederungspotenzial und die ­Ver­mit­tlungsfähigkeit dieser Zielgruppen ausschöpfen und verbessern können.... ganzen Artikel lesen

Welches Rentensystem für die IV? ( CHSS Nr. 2 ⁄ Juni 2017 )

  • Eingliederung
  • Invalidenversicherung
  • Rechtsetzung

Im Zuge der Weiterentwicklung der IV will der Bundesrat das Rentensystem ­anpassen. Die ­vorgeschlagenen Neuerungen beabsichtigen eine Senkung der Rentenzusprachen, ­insbesondere zugunsten von Jugendlichen, und die Einführung des stufenlosen Renten­systems. Wie sehen diese Änderungen konkret aus?... ganzen Artikel lesen

IV-Glossar (nach geltendem Recht) ( CHSS Nr. 2 ⁄ Juni 2017 )

  • Eingliederung
  • Invalidenversicherung
  • Rechtsetzung

Rechtsgrundlage Anmeldung   Wer Leistungen der IV beanspruchen will, muss eine Anmeldung einreichen (Ausnahme Früherfassung, s. dort). Es gilt der Untersuchungsgrundsatz, d.h. die IV-Stelle hat von sich aus abzuklären, auf welche Leistungen die versicherte Person Anspruch haben könnte   Art.…... ganzen Artikel lesen

Zusätzliche Mittel für die familienergänzende Kinderbetreuung ( CHSS Nr. 4 ⁄ Dezember 2016 )

  • Familie
  • Gesellschaft
  • Gleichstellung
  • Rechtsetzung

Der Bundesrat will die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit weiter ­verbessern. Berufstätige Eltern sollen für die Drittbetreuung ihrer Kinder weniger bezahlen, und das ­Betreuungsangebot soll besser auf ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. Hierfür will der Bundesrat während fünf Jahren 100 Mio. Franken zur Verfügung…... ganzen Artikel lesen