1 393 797

Stimmende und alle Stände sagten am 3. Dezember 1972 ja zur Verankerung des Dreisäulenkonzepts in der Bundesverfassung (Art. 34quater BV 1874). Das entsprach 74 Prozent der Stimmen, die sich an diesem Wochenende eindeutig für den direkten Gegenvorschlag der Bundesversammlung auf die eidgenössische Volksinitiative für eine «wirkliche Volkspension» aus
sprachen. Letztere war von der Partei der Arbeit (PdA) lanciert worden und wurde mit 1’481’488 Nein- bzw. 78,6 Prozent aller Stimmen noch deutlicher abgelehnt als der Gegenvorschlag Zustimmung fand. Nicht ein Stand unterstützte das Ansinnen der PdA.           

Der Abstimmungskampf war eine wichtige Zwischenetappe in einer gesellschaftlichen und
politischen Auseinandersetzung um existenzsichernde Altersrenten, die sich für viele Ver-
sicherte unter dem Existenzminimum bewegten. Das politische Seilziehen hatte in den 1950er-Jahren kurz nach Einführung der AHV begonnen und sich im nachfolgenden Jahrzehnt zugespitzt.

www.bk.admin.ch > Politische Rechte > Volksabstimmungen www.geschichtedersozialensicherheit.ch > Risikogeschichte > Alter