Koordination der Sozialversicherungen mit dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit

Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU ist das Personenfreizügigkeitsabkommen (FZA) zwischen der Schweiz und der EU auf das Vereinigte Königreich nicht mehr anwendbar. Um die bestehenden gegenseitigen Rechte und Pflichten beider Länder über den Zeitpunkt des Brexit hinaus sicherzustellen und gegebenenfalls auszubauen, fasste der Bundesrat in Anlehnung an die allgegenwärtige Warnung vor der Lücke zwischen Zug und Perron in der Londoner U-Bahn seine Mind-the-Gap-Strategie.

In Bezug auf die soziale Sicherheit galt es, einerseits die unter dem FZA erworbenen Rechte zu schützen und die Pflichten zu wahren, andererseits das gleiche Schutzniveau zu erreichen, wie in den neu gestalteten Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich.

Die Artikel des CHSS-Dossiers anlässlich der provisorischen Anwendung des neuen Sozialversicherungsabkommens ab dem 1. November 2021 zeigen, welche Verhandlungsschritte und Vertragsabschlüsse nötig waren, um die Lücken auf dem Gebiet der Sozialversicherungen zu schliessen, die der Brexit aufzureissen drohte.

Um der zentralen Bedeutung dieses Vertragswerks  für die Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Schweiz Rechnung zu tragen, wurden die Schwerpunktartikel auch ins Englische (Focus) übersetzt.

mehr anzeigen
Schweiz. Eidgenossenschaft / Confédération Suisse

Alle Beiträge dieses Schwerpunkts

Viel Aufwand beim Verlassen des gemeinsamen Marktes

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU und dem Gemeinsamen Markt, zu dem auch die Schweiz einen sektoriellen Zugang…

Rechtsetzung
Kommentar
  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Invalidenversicherung
  • Berufliche Vorsorge
  • Unfallversicherung
  • International
  • Arbeitslosenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Familienzulagen
Alle Tags anzeigen Beitrag lesen

Versicherungsunterstellung: Übernahme der Regelung Schweiz–EU im bilateralen Kontext

Das neue bilaterale Abkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelt die Versicherungsunterstellung von Personen in einer grenzüberschreitenden Situation…

Rechtsetzung
  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Überbrückungsleistungen
  • International
  • Berufliche Vorsorge
  • Krankenversicherung
  • Erwerbsersatzordnung
  • Arbeitslosenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Invalidenversicherung
  • Ergänzungsleistungen
Alle Tags anzeigen Beitrag lesen

Neues Sozialversicherungsabkommen Schweiz–Vereinigtes Königreich

Um die Koordinierung der Sozialversicherungen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich längerfristig sicherzustellen, haben die beiden Staaten nach dem…

Rechtsetzung
  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Überbrückungsleistungen
  • International
  • Berufliche Vorsorge
  • Krankenversicherung
  • Familienzulagen
  • Arbeitslosenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Invalidenversicherung
  • Ergänzungsleistungen
Alle Tags anzeigen Beitrag lesen

Abkommen über die Rechte der Bürgerinnen und Bürger: Schutz der im Rahmen des FZA erworbenen Rechte

Der Brexit darf nicht zum Verlust von Rechten führen, die während der EU-Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs bestanden. Die Schweiz und…

Rechtsetzung
  • Alters- & Hinterlassenenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Invalidenversicherung
  • Berufliche Vorsorge
  • Überbrückungsleistungen
  • International
  • Arbeitslosenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Familienzulagen
Alle Tags anzeigen Beitrag lesen

Weitere Beiträge dieser Ausgabe